19. März Rund um Perth

Wir haben uns, glaube ich, zum ersten Mal auf unserer Reise keinen Wecker gestellt, weil wir Zeit haben. Um 7:45 werden wir wach und wissen nicht so richtig, was wir machen sollen. Zuerst wollte ich zum Bell Tower, der Glockentum von Perth,

image

aber viele haben aufgrund der Baustellen um ihn rum von einem Besuch abgeraten.Laut Bewertungen im Internet muss man den Kings Park unbedingt besichtigen, er soll sogar größer sein als der Central Park in New York und man hat einen besseren Blick auf die Stadt als vom Bell Tower. Aber zunächst frühstücken wir lange und dann beginnt der Regen. Bis 12 Uhr kommen wir nicht wirklich weg und haben Zeit Marcus Haare zu schneiden und den Camper aufzuräumen. Da Marcus inzwischen Camperfahren liebt, kein Wunder nach knapp 10.000 km, fahren wir mitten durch Perth bis zum Park. Der Regen hört mit unserem Eintreffen auf, allerdings sind Teile des Parks für ein heutiges Konzert gesperrt. Wir knöpfen uns den Botanischen Garten vor und erklimmen den DNA Turm

image

und laufen über die Wellenbrücke.
image

Uns fehlt das Meer…und so fahren wir zu Perths Stränden, in Cottesloe Beach treffen wir durch Zufall auf die Skulpturenausstellung am Strand und finden sie sehr spassig.

image

Wir fahren noch weiter an der Küste entlang, aber ein richtiges Ziel haben wir nicht mehr.

image

Um kurz nach 18 Uhr sind wir mit Grillhähnchen am Campingplatz und essen mit mehreren Nationen in der Camp Kitchen und vertreiben gemeinsam die Mücken mit Sprays und allerlei Räucherstäbchen.

Ein Gedanke zu „19. März Rund um Perth“

  1. 19. März 2016 16:26 MEZ (UTC+1) Hallo, liebe Regina und lieber Marcus,
    nun ist das Australien-Abenteuer ja fast am Ende und wir sind froh darüber,
    dass alles so gut gelaufen ist; dass es wirklich phantastische Erlebnisse für
    euch aber auch tolle Eindrücke für uns gebracht hat. – Selbst das Abenteuer
    eines „nächtlichen Aussperrens aus eurem Camper“ habt ihr nicht ausgelassen
    und es war gut, dass dies in einer „zivilisierten Umgebung mit rascher Hilfe“
    geschehen ist (!), aufregend genug! – Mit einer separaten E-Mail habe ich euch
    den bisherigen Gesamt-Routenverlauf in der Form von „JPG und PNG-Bildern“
    und auch „KMZ- und KML-Dateien für Google-Earth“ gesendet. Nun noch einen
    schönen Reiseabschluss, einen guten Flug und noch mal Spass in Dubai. Vielleicht
    sehen wir uns ja am Ostermontag! LG von Klaus & Hildegard

    Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.