3. Februar Woolgoolga – Byron Bay

Der Pazifik Highway ist eine einzige Baustelle. Er wird zweispurig in jede Richtung ausgebaut und wir brauchen für unsere Strecke immer länger als das Navi vorher berechnet hat. In Yamba wollen wir die Blue Pools sehen. In einem ehemaligen Steinbruch am Meer sind Becken übrig geblieben und von dessen Klippen springen Wagemutige hinein. Zunächst finden wir aber nur Pippi’s Beach.
image

Der Strand ist so verlockend, dass wir dem Pazifik nicht widerstehen können. In Ballina kann ich meinem neuen Hobby frönen und ein Bild von dem big prawn / shrimp schießen.
image

Unser Ziel ist heute Byron Bay, der trendige Hippie Ort, den alle Rucksacktouristen auf ihrer Liste haben. Wir sind eigentlich zu alt hierfür. Die Preise für Unterbringung und Parken sind hier sehr hoch. Wir bekommen noch einen Stellplatz für unseren Camper, als wir in die kleine Stadt gehen, ist der Platz ausgebucht, dicht an dicht steht man hier. Um 21:30 ist Ruhe angeordneten, das musste man sogar vorher unterschreiben, dass man sich daran hält. Morgen wollen wir noch in den nahegelegenen Nationalpark zu einem Wasserfall fahren und danach am Strand mit den gestählten Surfern abhängen.
Byron Bay ist ein PartyOrt und Dryzones ( Alkoholfreie Zonen) werden hier komplett ignoriert. Die Leute hängen mit Bier und billigem Wein in Strandnähe rum und lauschen den Straßenmusikern oder machen Yoga dabei.
Und wir Verrückten haben hier 2 Nächte gebucht .
image

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.