21. Februar Tully River Rafting

Der beste Fluss Australiens ist angeblich  der Tully River mit seinen Stromschnellen im 3 -4 Schwierigkeitsbereich.

image

Er ist auf jeden Fall so beliebt, dass die meisten Leute aus dem 140 km entfernten Cairns mit Bussen bis nach Tully gebracht werden. Von dort wird man dann aber noch gut 45 Minuten die Schlucht hochgefahren. Der Fluss hat oberhalb einen Staudamm, von dem aus zu Beginn der Raftingfahrten der Wasserzufluss genau reguliert wird. Momentan hat der Fluss den Minimumpegel, denn es hat ewig nicht mehr geregnet. Als ich unseren Bootsführer sehe, dachte ich kurz, es wäre mein ehemaliger Kollege, der demnach nicht nach Paraguay , sondern vielleicht doch nach Australien ausgewandert ist. Manche verrückten Züge hat der Guide auf jeden Fall von meinem Exkollegen.
Egal, also auf den Fluss, Kommandos lernen und ran ans Paddel.

image

Wir arbeiten gut als Team zusammen und verlieren keinen Mann über Bord auch nicht bei den schwierigeren Stromschnellen. Zwischendurch springen wir immer mal wieder in den Fluss und treiben neben dem Boot her, um uns abzukühlen. In der Mitte der Strecke legen wir an, denn auf dem Grill liegen schon die Würstchen und die Burger bereit.
Die nächsten Stromschnellen  schaffen wir so gestärkt  mit links. Auf der Rückfahrt sind die Asiaten in Sekunden im Bus eingschlafen und hängen ungesund verdreht in ihren Sitzen.

image

Und was machen wir morgen ? Wir sind noch unschlüssig, spazieren den Strand

image

entlang und wägen ab: wandern, Radfahren, weiter fahren?
Wir werden unsere Entscheidung  auf Morgen  vertagen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.