18. März Fremantle – Perth

„Gehen Sie ins Gefägnis, begeben Sie sich sofort dorthin!“ machen wir alles und sind bei der ersten Führung durch Fremantles Prison dabei.

image

Es gibt verschiedene Touren und man könnte sich theoretisch den ganzen Tag im Knast aufhalten und sich durch Tunnel zwängen oder bei Fackelschein Gefägnisgeschichten lauschen. Wir machen „die Zeit absitzen“ Tour und hören über die damaligen erbärmlichen Zustände hinter Gittern.

image

Nach 75 Minuten sagt unser Guide dann, dass wir jetzt alle wieder frei sind und ein bisschen  fühlt es sich auch so an.
Gegenüber sind die Fremantle Markets, die nur Freitags und Samstags ihre Pforten öffnen. Die Markthallen sind vollgestopft mit Läden und allerlei Essen, hier schieben sich die Menschen in Massen durch. Wir essen eine Kleinigkeit und decken uns mit frischem Obst ein.

image

Unser Campingplatz in Perth ist erbettelt worden, wir haben den letzten Platz bekommen und liegen damit 7km von der Innenstadt entfernt. Wir lesen nochmal  den Reiseführer, was man alles in Perth machen kann.

image

Das scheint nicht so viel zu sein, denn dauernd wir auf Rottnest Island und Fremantle als sehenswert hingewiesen. Da waren wir doch schon!!! Mit dem Bus fahren wir in die Stadt, laufen am neu erstellten Hafen rum und landen dann bei den Twilight Markets, heute haben die Geschäfte und Futterbuden bis 21 Uhr offen, oh ha und wir sind mittendrin.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.