16. März Rockingham – Fremantle

Auf der kurzen Fahrt nach Fremantle kommt man nur an Industriehäfen vorbei und wir haben schon Bedenken wie es wohl in Fremantle aussieht. Aber wir werden überrascht, Fremantle ist anders, cool, mit alten Gebäuden, vielen Kneipen und gemütlichen Cafes am Cappuccino  Strip. Wir parken am Hafen

image

in der Nähe des Riesenrads

image

und schlendern durch die Straßen. An der Touri- Info buchen wir für morgen die Fahrt nach Rottnest Island und stehen kurze Zeit später vor Fremantles altem Gefägnis, die Hauptattraktion  in der Stadt. Das Wetter ist aber gerade zu schön für düstere Gefängnisflure, daher lassen wir uns lieber von der Reklame “ best voted“ fish and chips verführen und bestellen wie wohl alle anderen eine Portion. Der Fisch ist leider mit Knoblauchöl bestrichen, also kratze ich ihm die erste Schicht ab und esse ihn. (Magenschmerzen bekomme ich trotzdem- Dank meiner Knoblauchallergie). Am Campingplatz machen wir ein Nickerchen und tigern dann wieder los. Wir müssen nur 1km gehen, ab dort beginnt die kostenlose Busroute durch die Stadt.

image

Inzwischen kennen wir uns gut aus in Fremantle und hätten gern noch das Roundhouse besichtigt, das eigentlich eckig ist, aber das schließt  schon gegen 16 Uhr.
Stattdessen finden wir noch ein cooles Haus, das komplett bemalt ist und mal ehrlich ist die Illusion mit Marcus und dem aufgemalten Roller nicht täuschend echt ?

image

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.